Biken in Kaltern

Für Mountainbike, Rennradfahrer oder Genussradler hat Kaltern an der Weinstraße mit seiner vielseitigen Landschaft einiges zu bieten. Für jeden ist etwas dabei: hoch hinaus auf den Mendelpass mit immerhin 950 hm Höhenunterschied oder ganz gemütlich und mit wenig Steigung in Richtung Kalterer See und auf dem Radweg nach Süden. Auch bei Radler punktet der Süden Südtirols mit Vielseitigkeit.

Damit sich im Garni-Hotel Die Sonne in Kaltern am See auch die Biker richtig wohl fühlen bieten wir folgendes:
- sicherer Abstellplatz für Ihr Rad
- einen Reinigungsplatz fürs Bike
- ein ausgewogenes Biker-Frühstück
- einen Wäscheservice
- Infomaterial und Karten
- aktueller Wetterbericht
Der Tourismusverein Kaltern organisiert zudem jede Woche geführte Trailtouren und Fahrtechniktraining.

Buchen Sie Ihren Bikeurlaub am Kalterersee.

Fahrradweg nach Süden

Durchs Südtiroler Etschtal führt ein gut ausgebauter Radweg ohne großen Steigungen. Die Länge kann jeder selbst definieren und die Heimfahrt mit dem Zug ist auch möglich. Ab Auer führt dieser nach Norden in Richtung Bozen und Brixen oder südlich nach Trient oder Rovereto. Wer die Tour erweitern möchte, kommt so bis zum Gardasee.

Für unsere Biker

Mitterberg Runde

Der Mitterberg ist ein bewaldeter Hügel mitten im Etschtal. Die Tour startet an den Kellereien und führt Sie vorbei am Kalterer See nach Auer. Dort fahren Sie weiter zur Etschbrücke und biegen dort links in den Etschtal-Radweg ein. Auf diesem fahren Sie nach Norden in Richtung Bozen. Kurz vor der Landeshauptstadt beginnt ein leicht steigender Weg auf der alten Bahntrasse nach Kaltern.

Download von Infomaterial

Kalterer See Runde

Die Kalterer See Runde ist mit 17 km und 320 Höhenmetern eine ideale Trainingstour und auch gut für Familien geeignet. Der Weg beginnt bei den Kellereien, wo noch die Lokomotive von der altern Überetscher Bahn steht. Von da aus geht es hinunter ins Lavasontal und immer weiter flach zum Kalterer See. Am See angekommen geht es auf dem See-Rund-Wanderweg weiter und anschließend wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Mendelpass und Gampenpass

Mit Start in Kaltern verläuft die Tour über Rad- und Feldwegen zwischen Wein- und Obstgärten bis nach Lana bei Meran. Gute Kondition braucht es um die 19 km lange Auffahrt auf das Gampenjoch (1.515 m) zu bewältigen. Die Straße zieht sich fast ohne Kehren bis zum Gampenpass, dafür aber mit Panoramablick auf das Etschtal. Oben angekommen, kann man erst mal Rast machen, um nach dem Bergabradeln nach Fondo den kurzen Aufstieg zum Mendelpass gut zu bewältigen. Die Mendel ist der Hausberg Kalterns und die höchste Stelle liegt auf 1.363 m. Fast hat man die 80 km Tour geschafft. Der letzte Teil führt die Passtrasse hinunter bis nach Kaltern.